Zuerst müsst ihr den Datenbankfile lokalisieren. Dieser heißt iń den Defaulteinstellungen homeserver.db.

Wie die Datei genau heißt und wie diese gespeichert ist, findet ihr aus der homeserver.yml heraus.

Die Datei solltet ihr hier finden:

/etc/matrix-synapse/homeserver.yaml


Es empfiehlt sich bei Datenbankänderungen immer vorher ein Backup anzulegen, vor allem wenn man sich nicht gut damit auskennt. Hierfür wird der Synapse Server zuerst gestoppt.

systemctl stop matrix-synapse

Danach wechselst du in das Verzeichnis des Datenbankfiles:

cd /var/lib/matrix-synapse/

Machst ein Backup der Datenbank:

cp homeserver.db homeserver-bak.db

Die User Passwörter werden als Hash Wert in der Datenbank gespeichert. Nun musst du den Hashwert für das das Passwort erzeugen. In dem Beispiel heißt das Passwort nun : qwertz

Führe folgenden Befehl aus:

hash_password -p qwertz

Specher dir den erzeugten Hashwert temporär zwischen:

$2b$12$sSvBDFJW7k3hN7qC1yQwGeuGrf03m26kGOPkDHVXzfPrmhRjqMZ0m

Als nächstes öffnest du den Datenbankfile:

sqlite3 homeserver.db

Als nächstes lassen wir uns die registrierten User am Synapse Server anzeigen:

select * from users;

In diesem Beispiel ändern wir nun das Passwort für den User felix3.

Um das Passwort zu ändern gebt nacheinander folgende Befehle ein:

update users

SET password_hash=’$2b$12$sSvBDFJW7k3hN7qC1yQwGeuGrf03m26kGOPkDHVXzfPrmhRjqMZ0m‘ WHERE name=’@felix3:basecube.de‘;

um sqlite zu verlassen gebe ein:

.quit

Nun hast du erfolgreich das Passwort für den User geändert.


Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.